Schriftgröße A A A

Ausbildung zum/zur Betrieblichen Suchtberater*in

Dialog zweier PersonenBetriebliche/r Suchtberater*in

Zertifizierte Fortbildung

Arbeitsüberlastung, Zeitdruck und Stress fordern jeden von uns tagtäglich heraus. Zur Entlastung und Entspannung greifen immer mehr Menschen zu Suchtmitteln wie Alkohol oder Medikamenten oder entwickeln eine nicht-stoffgebundene Abhängigkeit (Medien, Spielsucht, Kaufsucht o.ä.). Um gefährdete oder betroffene Personen zu unterstützen, ist eine frühzeitige Intervention und professionelle Beratung erforderlich.

Als Betriebliche/r Suchtberater*in sind Sie Ratgebende für Führungskräfte, Kolleg*innen oder Arbeitnehmervertretungen und vertrauensvolle Ansprechpartner*in für gefährdete oder erkrankte Mitarbeiter*innen.

Gemeinsam mit dem Mitarbeiter sucht der Disability Manager Wege, ihn optimal wiedereinzugliedern. Das Besondere des Disability Managements ist der integrative Ansatz von Prävention, Rehabilitation und Eingliederung im Sinne eines ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

 

Standort Essen

"Infoflyer Ausbildung Betriebliche/r Suchthelfer*in"

Termine:

  • Block 1: 31.03. – 02.04.2020

  • Block 2: 26.05. – 27.05.2020

  • Block 3: 23.06. – 25.06.2020

  • Block 4: 26.08. – 27.08.2020

Pro Modul werden 7 CDMP-Rezertifizierungspunkte anerkannt.

Ansprechpartnerin:

Elke Finke
FAW gGmbH – Kompetenzzentrum BGM NRW
Telefon: 0521 78715618
E-Mail: elke.finke@faw.de